Eine Interpretation des Lebens

Archiv

nichtwissen

Das stört keinen großen Geist. (Karlson vom Dach)

1 Kommentar 1.7.07 17:49, kommentieren



das dunkle in der welt

Du bist etwas ganz besonderes, du bist das Licht in der Dunkelheit.

1 Kommentar 4.7.07 12:12, kommentieren

schnittblumen

Vergängliche schöne für die unvergängliche Schönheit die du dein eigen nennst.

7.7.07 18:29, kommentieren

hören und sehen

Freundlichkeit ist eine Sprache die taube hören und blinde sehen können. (Mark Twain)

14.7.07 09:34, kommentieren

melodie des herzens

Wahre Freunde kennen die Melodie deines Herzens und sie erinnern dich daran wenn du sie vergessen hast.

16.7.07 20:22, kommentieren

Wünsche und Fähigkeiten

Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten, die in uns liegen. (Johann Wolfgang von Goethe)

21.7.07 12:40, kommentieren

gewöhnter Wahnsinn

Es ist wahr: Wir lieben das Leben, nicht weil wir ans Leben, sondern ans lieben gewöhnt sind. Es ist immer etwas Wahnsinn in der Liebe. Es ist aber auch immer etwas Vernunft im Wahnsinn. (Friedrich Nietzsche)

22.7.07 18:21, kommentieren

Fußspuren hinterlassen

Du begegnest vielen Menschen in deinem Leben, aber nur wahre Freunde hinterlassen ihre Fußspuren in deinem Herzen. (Eleanor Roosevelt)

29.7.07 20:39, kommentieren

denken und fühlen

Das Leben ist eine Komödie für jene die denken, eine Tragödie aber für jene die fühlen. (Oscar Wilde)

30.7.07 14:27, kommentieren